da Vinci Denkmöbel

Ergonomische Möbel | Ergonomie und Service in Köln

Beleuchtung

Die Bedeutung eines gut ausgeleuchteten Arbeitsplatzes wird leider viel zu oft unterschätzt. Die allseits bekannte vorzeitige Ermüdung der Augen durch kaum wahrnehmbares Lichtflimmern der üblichen Deckenbeleuchtung sowie die starke Kontrastwirkung von Bildschirm und Umgebung wird durch blend- und flimmerfreie, ergonomische Lichtsysteme entgegengewirkt. Hinzu kommt, dass bei gigantischer Lichtausbeute die Stromkosten gesenkt werden und die Leuchten nicht fest im Gebäude installiert werden müssen.

Qualitätsmerkmale der Beleuchtung

Wesentliche Merkmale einer guten Arbeitsplatzbeleuchtung:
  • Gewährleistung der Sicherheit

  • Vermeidung von gesundheitlichen Beeinträchtigungen

  • Positive Beeinflussung des Befindens der Nutzer

Klassische Gütemerkmale der Arbeitsplatzbeleuchtung:
  • Beleuchtungsniveau

  • Helligkeitsverteilung

  • Blendungsbegrenzung (Direkt- und Reflexblendung)

  • Farbwiedergabe

  • Lichtfarbe

  • Lichtrichtung und Schattigkeit

Neue Anforderungen an eine gute Arbeitsplatzbeleuchtung:
  • Variabilität und Flexibilität

  • Möglichkeiten der individuellen Einflussnahme

  • Erzeugung einer anregenden Lichtstimmung

  • Einfache Handhabung und Bedienbarkeit

Weitere zu beachtende Aspekte:
  • Wirtschaftlichkeit

  • Ökologie

  • Elektromagnetische Verträglichkeit

  • Wartung

Neuer Stellenwert des Tageslichts:
  • Primär ist ausreichend Tageslicht vorzusehen

  • Künstliche Beleuchtung ist "ergänzende" Beleuchtung

  • Optimiertes Zusammenspiel ist gefragt

Quelle: Herbert Waldmann, engineer of light, Villingen-Schwenningen 2008

 

< Zur Produktseite "Beleuchtung"